Energie jetzt sparen, eine gute Entscheidung für Sie und Ihre Umwelt.

Nie war Kochen präziser und energiesparender. Mit Induktions-technologie wird die Hitze elektromagnetisch im Topfboden erzeugt. Sie kochen ohne Aufheizphase und Restwärme, nichts verkocht oder brennt an. Mit Induktionskochfeldern sparen Sie bis zu 35% Energie im Vergleich zu einem 15 Jahre alten Kochfeld.

Effiziente Kühlung spart Kosten und hilft gegen die Klimaerwärmung. Kühl- und Gefriergeräte sind 24 Stunden am Tag im Einsatz und verursachen fast ein Viertel des Stromverbrauchs im Haushalt. Deshalb hat die Minimierung der Verbrauchswerte hier die größte Wirkung. Moderne Kühl- und Gefriergeräte verfügen über eine elektronische Temperatur-regelung. Hochwertige Dämmmaterialien verhindern Energieverluste. Während ein etwa 15 Jahre altes Gerät im Jahr ca. 610 kWh verbraucht, begnügt sich ein Neugerät der Energieklasse A++ mit ca. 200 kWh. Sie sparen also 2/3 der Stromkosten und entlasten Ihren Haushaltsetat erheblich. Und die Umwelt dankt es Ihnen obendrein.

Statistisch wird in deutschen Haushalten die Spülmaschine 220 Mal im Jahr in Betrieb genommen. Mit veralteter Technologie heißt das: Wasserverbrauch ca. 6.350 Liter Wasser- und 375 kWh Stromverbrauch. Mit moderner Technik können Sie fast 4.000 Liter Wasser und 140 kWh Strom einsparen.

Sparen ist gut, informieren ist besser
Wer Energie einsparen will, sollte sich beim Geräteneukauf ausführlich über die Verbrauchswerte informieren. Nicht alle Verkäufer sind ausreichend informiert, entsprechend lückenhaft ist ihre Beratung. Andere wollen glaubhaft machen, dass Sie zum Beispiel mit der Energieklasse A den höchstmöglichen Spareffekt erreichen. Achtung auch bei Elektrogeräten, die erheblich im Preis reduziert sind. Hier handelt es sich vielfach um veraltete Technik aus alten Produktionsbeständen. Auf der Internationalen Küchenmesse werden Sie von Küchenspezialisten beraten, die vom Verbund europäischer Küchenspezialisten, DER KREIS, zertifiziert sind.

Küchenspezialisten wissen, wie Sie umweltbewusst Kosten reduzieren können und sie wissen, welches Neugerät in Ihre vorhandene Küche passt. So vermeiden Sie unliebsame Überraschungen bei der Montage. Zum Beispiel, wenn die neue Kochplatte zum Schnäppchenpreis nicht in den vorhandenen Ausschnitt der Arbeitsplatte oder der angeblich ideale Kühlschrank nicht in die Schranknische des Hochschranks passt. Sie wollen sparen und Ihr Altgerät austauschen? Die DER KREIS Küchenspezialisten sind die richtigen Ansprechpartner.